23. März 2022

Ausstellung zur Geschichte der DDR

Ungewöhnliche Unterrichtsstunde für unsere Zwölftklässler. Thomas Lukow eröffnete am 16.03.2022 eine Ausstellung der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „DDR-Geschichte. Mythos und Wirklichkeit”. Er beschrieb darin Teile seiner Kindheit und Jugend in der DDR, in der er selbst vom Jungpionier allmählich zum Staatsfeind gemacht wurde. Auf eine sehr spannende, die Geschichte der DDR differenzierende Art und Weise brachte er den Versammelten 65 Schülerinnen und Schülern unsere jüngere Vergangenheit nicht nur als Referent, sondern vor allem als Zeitzeuge dar. Damit findet eine Ausstellung in der Schule einen Platz, in der in 18 Unterthemen die vielfältigen Mythen über die DDR-Geschichte mit der Wirklichkeit konfrontiert werden.

Über eine weitere Zusammenarbeit mit Herrn Lukow wird in der Fachschaft Geschichte bereits intensiv nachgedacht.