Jahresgespräche

Ein zentraler Leitgedanke unserer Pädagogik ist der Dialog. Auch über den Entwicklungsstand der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler sowie deren Arbeits- und Sozialverhalten wollen wir laufend im Gespräch bleiben - mit den Kindern und Jugendlichen selbst, aber natürlich auch mit deren Eltern.

Einmal im Jahr führen wir auf der Grundlage der Beratungen in den halbjährlich stattfindenden Pädagogischen Konferenzen ein pädagogisches Jahresgespräche mit allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-10. Bis zur neunten Klasse finden diese Gespräche in Anwesenheit der Eltern statt, in der Klasse 10 in der Regel ohne die Eltern. Über das Gespräch wird ein Protokoll geführt, das als Anlage zum Zeugnis geführt wird und so die sogenannten "Kopfnoten" zum Arbeits- und Sozialverhalten ersetzt.