Latein

Die Fachschaft Latein stellt sich vor...

Latein wird als zweite oder dritte Fremdsprache ab Klasse 6 (3-4 Wochenstunden) bzw. Klasse 8 (3 Wochenstunden) unterrichtet. In der Kursstufe kann es auf erhöhtem Anforderungsniveau 5-stündig oder auf grundlegendem Niveau 3-stündig gewählt werden.

Im Lateinunterricht tauchen die Schülerinnen und Schüler in die antike Kultur ein und lernen Unterschiede zu ihrer eigenen kennen, wobei sie Toleranz gegenüber dem Fremden entwickeln. Durch das Bekanntwerden mit verschiedenen Rezeptionsdokumenten aus Literatur, Architektur, Kunst und Musik erkennen die Schülerinnen und Schüler die Spuren dieser Kultur.

Der Lateinunterricht fördert Lern- und Arbeitstechniken, die auch für andere Fächer wichtig sind: Beobachtungsgabe, Konzentrationsfähigkeit und sprachliche Kreativität.

Latein ist die Basissprache der Romanischen Sprachen Italienisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch und Rumänisch und damit Grundlage für das Lernen dieser Sprachen.

Das Latinum, das den erfolgreichen Erwerb von Lateinkenntnissen bestätigt, ist für viele Studiengänge Voraussetzung. Am Liborius-Gymnasium können folgende Abschlüsse erworben werden:

 

Kleines Latinum

Latinum

Großes Latinum

ab Klasse 6

 

Note "4" am Ende der Klasse 10

Note "4" am Ende der Klasse 11

ab Klasse 8

Note "4" am Ende der Klasse 11

Note "4" am Ende der Klasse 12

Note "4" am Ende der Klasse 12 und Abiturprüfung Leistungskurs

 

Lehrkräfte: Frau Gründig, Frau Ilgner, Herr Kopf (FS-Vorsitz), Frau Mikus, Frau Moori, Herr Nowotny, Frau Völker, Herr Pfützenreuter (Referendar)